DIY: Zauberstäbe im Harry Potter Style

wands1

Dafür, dass in meinem Header groß ‚DIY‘ steht, gab es davon bisher erschreckend wenig auf diesem Blog. Das soll sich in Zukunft ändern. Den Start macht eine Bastelanleitung für etwas, das in keinem Haushalt fehlen sollte: Zauberstäbe im Harry Potter Stil. 😉

Okay, ich gebe es zu, ich bin ein riesen Nerd und mache in meiner Freizeit solche Dinge wie Live Action Rollenspiele, und dafür braucht man eben einen Zauberstab. Aber auch alle, die etwas kleinere Nerds sind und sich einfach nur zu Halloween oder Karneval, oder vielleicht für eine Motto-Party, als Harry Potter Charakter verkleiden möchten, können sich mein bewährtes Patentrezept zur einfachen Zauberstab-Herstellung zu Nutzen machen.

Die Grundlage für meine Zauberstäbe bilden die übergroßen ‚Koch-Essstäbchen‘, die man als Wok-Zubehör in jedem Asia-Laden für kleines Geld bekommt. Insgesamt stelle ich hier drei verschiedene Zauberstäbe vor, die man natürlich zu endlosen weiteren Varianten abwandeln kann. Für die drei gezeigten Zauberstäbe braucht ihr…

wands0

Für den Stab mit ‚Wurzelholz‘-Griff:

  • 1 Koch-Essstäbchen (Asialaden)
  • optional: Säge
  • braune Holz-Lasur (Baumarkt oder Bastelladen)
  • FIMO in verschiedenen Braun-Tönen (Bastelladen)

Für den schwarzen Stab:

  • 1 Koch-Essstäbchen (Asialaden)
  • schwarzen Holz-Lack (Baumarkt oder Bastelladen)
  • Strasssteinchen o.ä. (Bastelladen oder Nagelschmuck aus dem Drogerie-Markt)
  • Kleber
  • evtl. Klarlack

Für den Stab mit ‚Lederband‘-Griff:

  • 1 Koch-Essstäbchen (Asialaden)
  • braune Holz-Lasur (Baumarkt oder Bastelladen)
  • flaches Kunstleder-Band (Bastel- oder Dekoladen)
  • doppelseitiges Klebeband

Der erste Schritt ist bei allen Varianten gleich: Der Stab wird mit Lasur bzw. Lack bepinselt und dann trocknen gelassen. Am besten baut man sich hierfür irgendeine Art von Trockenvorrichtung, sodass man nicht erst die eine und dann die andere Hälfte des Stabes lackieren muss, da sonst der Übergang meist unschön aussieht. Hierbei kommt es einem zu Gute, dass die Koch-Essstäbchen i.d.R. bereits ein kleines Loch haben, durch das sie mit einem Band zusammengebunden waren, was man ausnutzen kann, indem man entweder selbst eine Schnur oder dünnen Draht hindurchfädelt und sie wie an einer Wäscheleine aufhängt. Oder man baut wie ich einen lustigen Trocken-Ständer aus einer Papprolle in einem Gewürzgläschen, verbindet zwei Stäbchen mit einem Zahnstocher und hängt sie darüber (Not macht erfinderisch 😉 ).

wand-wood

Den traditionell anmutenden Stab mit ‚Wurzelholz‘-Griff (der sich schon etwas länger in meinem Besitz befindet als die beiden anderen, die ich tatsächlich dieses Jahr zu Halloween gebastelt habe) habe ich vor der weiteren Verarbeitung ein wenig mit der Säge gekürzt. Ein Zauberstab soll ja eigentlich immer genau so lang wie die Strecke vom Ellenbogen zur Spitze der ausgestreckten Hand bei seinem Besitzer sein, und das kann man ernst nehmen, muss man aber nicht. Auf jeden Fall empfehle ich das Kürzen des Stäbchens nur, wenn man eine Griff-Variante wählt, die das Ende versteckt – oder sich danach auch noch mit der Feile betätigen will, damit das ganze trotzdem ordentlich aussieht.

Für den Griff wird nun FIMO Knetmasse in verschiedenen (2-3) Braun-Tönen benötigt. Die kann man sich entweder fertig kaufen oder aus Resten anderer Farben mischen (wenn man genug verschiedene Farben mischt, kommt immer irgendwann Braun raus…). Aus diesen verschiedenfarbigen FIMO-Stücken rollt man nun ‚Würste‘, die man miteinander verdreht und dann zu einem Ball formt. Den Ball rollt man wieder zu einer Wurst, verdreht sie spiralförmig in sich selbst, rollt sie wieder zu einem Ball, usw. – bis eine schöne ‚Holzmaserung‘ entstanden ist. Dieses gemaserte FIMO-Stück kann man nun ausrollen und als Griff um das untere Ende des Zauberstabes legen – entweder möglichst glatt oder mit leichten bis starken organischen Formen, da darf man seiner Kreativität freien Lauf lassen. In jedem Falle sollte man die Enden des FIMO-Stücks gründlich zusammendrücken und glätten sowie darauf achten, dass der Griff wirklich fest am Zauberstab anliegt.

Das ganze darf dann auf einem Stück Backpapier oder Alufolie nach FIMO-Packungsanleitung in den Ofen (das Wok-Stäbchen verkraftet das 😉 ) und fertig ist der erste Zauberstab!

wand-black

Der elegante schwarze Zauberstab mit Strass-Besatz, den ich für einen meiner Eigencharaktere – eine Luxus-liebende Hexe, die Schwarzhandel mit magischen Artefakten betreibt – entworfen habe, ist so einfach herzustellen, dass er fast nicht der Rede wert ist. Nachdem der Stab seine Hochglanz-Lackierung erhalten hat, wird er lediglich noch am Ende mit einem Ring aus Strass-Steinchen verziert; ich hatte selbstklebende aus der Nagelschmuck-Abteilung, möglich ist aber natürlich auch das Anbringen loser Steinchen mit Sekundenkleber. Wer keinen wirklich guten Kleber hat, sollte seine Verzierungen danach noch mit etwas Klarlack fixieren, damit sie sich während der Benutzung des Stabes nicht aus dem Staub machen.

wand-leather

Schließlich habe ich aus einem braun lasierten Stäbchen noch diesen schönen Zauberstab mit ‚Lederband‘-Griff gemacht. Dazu wird das Ende des Stabes zunächst mit doppelseitigem Klebeband umhüllt und dann mit Kunstleder-Band umwickelt – entweder, wie bei mir, mit beabsichtigten Unregelmäßigkeiten bzw. Überlappungen für einen ‚derberen‘ Look oder in einer ordentlichen Spirale. In jedem Falle sollte man darauf achten, dass die Enden unter einem Stück Band verschwinden – das sieht nicht nur anständiger aus, sondern bewahrt auch davor, dass das ganze sich bei der Benutzung wieder auflöst.

Das waren meine Zauberstab-Ideen – natürlich lassen sich hieraus unendlich viele Varianten, bei denen sicher für alle angehenden Hexen und Zauberer das richtige Modell dabei ist, kreieren – angefangen beim Ersetzen der Wok-Stäbchen durch beim Spazieren gefundene Äste über Schnitzereien und andere Lackierungen (wie wäre es mit Struktur-Paste?) bis hin zum Verwenden gänzlich anderer Dekore. Ich hoffe ich konnte den einen oder anderen inspirieren und falls jemand meine Anleitung ausprobiert freue ich mich natürlich riesig über Fotos in den Kommentaren!

Habt einen zauberhaften Tag und do the simple shit,

♡ MEZZO

Advertisements

Ein Gedanke zu “DIY: Zauberstäbe im Harry Potter Style

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s