Rezept: Chili con Soja

chili

Von chilled zu Chili: nach der kalten Cremesuppe im letzten Beitrag gibt es heute ein heißes, feuriges Chili – ein Klassiker meines ‚kulinarischen Repertoires‘ und ein super Rezept auch für Feiern und große Gruppen, da es sich ganz einfach – alles in einem Topf – in großen Mengen herstellen lässt (alternativ lässt es sich auch problemlos mehrmals wieder aufwärmen, sodass sich die hier angegebene Menge auch für kleinere Haushalte lohnt). Außerdem handelt es sich hier um eines der wenigen Rezepte mit veganem ‚Fleischersatz‘, von dem bisher ausnahmslos alle ‚Allesfresser‘, denen ich es vorgesetzt habe, begeistert waren, und mir bestätigen konnten, dass man den Unterschied zum ‚Original‘ nicht bemerkt.

Wo wir also beim Thema sind: Sojagranulat (oder ‚Soja-Hack‘) gibt es in getrockneter Form in Bio-Läden, Reformhäusern, beim vegetarischen Internet-Versand und immer häufiger auch in gut sortierten Supermärkten (Edeka, Globus…). Normalerweise wird es vor der Verarbeitung kurz in heißem Wasser eingeweicht, für dieses Rezept kann man sich diesen Schritt aber ersparen, da es im Eintopf selbst ausreichend Flüssigkeit aufnehmen kann.

Bei der folgenden Zutatenliste mit einem Teelöffel Cayenne-Pfeffer für 6 Portionen erhält man ein mildes Chili, das auch Kindern schmeckt. Wer es richtig feurig mag, nimmt mehr davon oder gibt sogar fein gehackte frische Chilis mit hinein.

  • Öl zum Braten
  • 5-6 rote Spitzpaprika
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 Becher Soja-Granulat
  • Sojasoße zum Ablöschen
  • 5ooml Tomaten-Passata
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen Kidney-Bohnen
  • 2 EL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
  • Salz und bunten Pfeffer
  • 1 Baguette

Paprika und Zwiebel grob hacken und in einem großen Topf mit reichlich Öl anbraten bis die Zwiebel leicht glasig wird. Soja-Granulat kurz mit anbraten, dann mit Sojasoße ablöschen und direkt die Tomaten-Passata hinterhergießen. Die Passata-Packung noch einmal mit einem Schluck Wasser füllen, schütteln damit die verbliebene Soße auch mit aufgenommen wird, und ebenfalls hinzugeben. Mais abschütten und hinzugeben, Kidney-Bohnen mitsamt ihres eigenen Saftes hinzufügen. Mit Cumin, Cayenne-Pfeffer, buntem Pfeffer und Salz würzen, gut umrühren und alles noch für ca. 5 Minuten kochen lassen. Bis zum Servieren warm halten (oder wieder Aufwärmen – Chili ist dafür bestens geeignet) und zu jeder Portion zwei Scheiben Baguette reichen.

Bleibt zu sagen: ¡Buen provecho! und do the simple shit.

♡ MEZZO

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezept: Chili con Soja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s